Oboe 8′ im Walcker-Positiv E

Im vorigen Blogbeitrag habe ich die Arbeiten in der Werkstatt etwas aufgezeichnet.
Jetzt zeige ich den Einbau der Oboe 8′ in das Positiv in Wuppertal, Lichtenplatzer Kapelle.
Auf den Platz der vormaligen Mixtur 3fach steht nun diese wunderschöne Oboe, die sich übrigens ganz fantastisch mit dem übrigen Ensemble verbindet.

Hier zunächst ein Foto von der Seite, ganz rechts das Gemshorn 8′, Rohrflöte 4′, Prinzipal 2′, Quinte 2 2/3′ und dann besagte Oboe 8′:
wuppertal03100

Zum Stimmen der Oboe müssen ein paar Pfeifen ausgebaut werden, aber dann kommt man problemlos ans ganze Pfeifenwerk der Zunge und der kleinen Pfeifen von Prinzipal und Quinte.

zum Vergleich ein Foto aus ähnlicher Perspektive vor dieser Arbeit, also mit Stock der Mixtur 3 fach:
wuppertal0001a

Von vorne gesehen haben wir diese zwei Bilder:
wuppertal03101

wuppertal03103

Und hier haben wir drei Klangfiles vom mir als Orgelbauer bespielt (ohne jeden Anspruch auf musikalische Ästhetik, aber die neue Klangwelt dieser Orgel ganz gut dokumentierend):

I.Man/Oboe 8′ II.Man/Gemshorn 8′

II.Man/Rohrflöte 4′

I.Man/Prinzipal 4′

gwm am 18.7.15

Comments are closed.