Walcker Spieltische mit Akanthusranken

Dieser Blog soll eine Ergänzung zu unserer Spieltischseite sein, wo jene Spieltischtypen etwas unterrepräsentiert sind, die hier beschrieben werden:
Die Akanthusblätter, die wie ein Siegeslorbeer um das Haupt der Orgel, dem Spieltisch, sich ranken, war sicher ein interessantes Motiv für die durchaus national gesinnten Bürger in Hamburg, wo jener Ausgang für mehrere Spieltischgestaltungen sich entwickelte. Wir haben also den Spieltisch Op. 1700, der 1912 gebaut wurde und wo diese ausschweifende Blattgestaltung am ausgiebigsten verwendt wurde.
Akanthusblätter werden seit etwa 450 vor Chr. bei griechischen Tempeln verwendet. Dort nicht nur am Korinthischen Kapitel sondern z.B. auch in Palmetten-Friesen wie im Erechteion, Athen. In der römischen Antike wurden diese Blattformen noch wuchernder eingesetzt.
Seit Renaissance und Klassizismus, und vermehrt im Neoklassizismus werden solche Gestaltungen vielleicht ihrer bewegenden Dynamik wegen immer wieder an Orgelgestaltungen als Ornament verwendet.
Das erste Foto, welches im Walcker-Katalog 1914 enthalten ist, zeigt den Hamburger Spieltisch samt Orgelaufbau in Ludwigsburg (1911-12).
1700_im-bau.jpg
Weitere Spieltische mit dieser Blattgestaltung fand ich gefertigt für Malmö (zwei mal)
1792_malmoe.jpg 1940_malmoe_caroli.jpg

Und nun ist eigentlich interessant, dass diese Form der Spieltische hauptsächlich nach dem I.Weltkrieg Verwendung fand, vor allem im Ausland, und damit das Argument, es handle sich um ein schönes nationales Feier-und Siegessymbol so nicht sein kann.

Hier also zunächst Stockholm, dann Barcelona
2073_stockholm.jpg 2222_barcelona.jpg

Der Spieltisch für Rotterdam (jetzt Doesburg) kann ein paar Blogs weiter unten gesehen werden.

Hier haben wir noch zwei sehr stark abstrahierte Akathus-Spieltische, Recklinghausen und Bonn
2094_recklinghausen.jpg 2193_bonn.jpg

und hier einen Spieltisch der für Oslo bezeichnet war, was aber nicht sein kann, also unklar wohin er eingebaut wurde, denn Oslo haben wir rechts daneben.

unbekannt.jpg 2280_oslo_dom.jpg

Comments are closed.