Zusammenbau der Orgel Tomintoul

Wir sind bereits wieder am Zusammenbau dieser Orgel.
An den nachfolgenden beiden Fotos sieht man wie einfach dieses Instrument konzipiert ist. Übrigens eine Bauweise wie sie auch bei den Kleinorgeln bei EFW vorkommen. Dazu zeige ich einen Plan der Orgel von Sydney.
Hier aber zuerst die beiden Bilder a) Untergehäuse mit Balg und b) Untergehäuse mit eingebauter Windlade
dsc_0017.jpg dsc_0018.jpg
Für das Gewicht des Einbaus der Lade mit B l e i -Röhren waren sechs gestandene Mannsbilder erforderlich!

und hier die Orgel von Eberhard Friedrich Walcker, eine mechanische Kegellade, Opus 186, anno 1861 gebaut nach Sydney mit interessanter Schwelleinrichtung und mit einer Balgkonstruktion, wie wir sie auch hier in Schottland, in Tomintoul haben:
184_sydney.jpg

Leider haben wir nicht die hier erkennbare durchschlagende Zunge (wahrscheinlich Clarinette), aber wir sehen an dieser Zeichnung wie ökonomisch die Platzverteilung der Technik und des Pfeifenwerks bewerkstelligt wurde. Vielleicht gibt es diese Orgel noch, -in der Evangelischen Kirche?

gwm (im Crofft-Inn, wo gerade wieder mal die Wurfpfeile einem um die Ohren fliegen)

Comments are closed.