Die Walcker-Orgel Opus 3589 in Cartago, Basilika, Bj 1956, 31 Register

Diese Orgel ist die größte Walcker-Orgel in Costa Rica. Sie ist nach einer Reparatur von mir im Jahre 2007 teilweise spielbar.
Es handelt sich hier um eine Orgel mit elektropneumtischer Kegellade. Vor etwa 20 Jahren stand das Instrument nach Regen rund einen halben Meter unter Wasser, das hat den Kegel-Membranen den Rest gegeben. Aber bemerkenswert, auch diese Orgel ist komplett in Eiche gefertigt, weswegen kein Comejechen-Befall festgestellt wurde, und der Wasserschaden nicht grundsätzliche Zerstörung bewirken konnte, was man auf verschiedenen Bildern sehen kann. Daher kann nur ein Credo für südamerikanische Orgeln sein: Eiche, Eiche und nochmals Eiche!
Momentan wird diese Orgel teilweise im Gottesdienst eingesetzt, was aber durch erheblichen Schaden im Pfeifenwerk und Verstimmungen keinen angenehmen Eindruck hinterlässt.
Diese Kirche ist die berühmteste Kirche in Costa Rica. Hier werden jährlich im August über 3 Millionen Pilger aus ganz Amerika erwartet. Das Gebäude hat eine herrliche Architektur, sowohl außen wie innen. Sie hat ihren Namen von der Schutzheiligen des Landes. Die Fassade ist mit maurischen Bögen und kannelierten Pilastern und Engeln geschmückt. Das kusntvolle Kirchenschiff (siehe Foto) in Form eines doppelten Kreuzes besteht gänzlich aus Harthölzern (leider nicht wie die Orgel aus Eiche, weswegen dort schon Insektenbefall registriert wurde) und ist mit floralen Motiven bemalt. Parabelförmige Bögen ruhen auf kleeblattbekrönten Holzsäulen.
cartago_basilica01.jpg cartago_basilica02.jpg cartago_basilica03.jpg cartago_basilica05.jpg
Disposition:


I.Manual C-c’’’’ = 61 Töne

1. Principal 16’
2. Diapason 8’
3. Flauta 8’
4. Octava 4’
5. Piccolo 2’
6. Mixtur 4-6fach
7. Trompeta 8’

II.Manual im Schweller
8. Bourdon 16’
9. Flauto chimenea 8’
10. Gamba 8’
11. Principal 4’
12. Tapado 4’
13. Flauta de montana 2’
14. Quinta 1 1/3’
15. Oboe 8’
Tremolo

III.Manual im Schweller
16. Quintadena 16’
17. Corno de noche 8’
18. Viola 8’
19. Voix celeste 8’
20. Koppelflöte 4’
21. Principal 2’
22. Sesquialter 2 fach
23. Vox humana 8’
24. Clarin 4’
25. Campanas 20 notas
Tremolo

Pedal C-f’ =30 Töne
26. Contrabajo 16’
27. Subbajo 16’
28. Flauta bajo 8’
29. Pommer 4’
30. Posaune 16’
31. Trompete 8’

6 Normalkoppeln,
dazu
I Super, III/I Super
III/I SUB, III/II SUB, III SUB
III/II Super, III Super
2FK, P-MF- F-Tutti, Anulator
Crescendowalze und 2 Schwelltritte, Zungeneinzelabsteller

und hier weitere Bilder vom Orgelinneren:
cartago_basilica11.jpg cartago_basilica12.jpg cartago_basilica13.jpg cartago_basilica14.jpg cartago_basilica15.jpg cartago_basilica16.jpg cartago_basilica17.jpg cartago_basilica18.jpg cartago_basilica19.jpg cartago_basilica20.jpg cartago_basilica21.jpg

und hier die legendären Röhrenglocken, hier nennt man sie Campanas, die täglich durch das Kirchenschiff erschallen:
cartago_basilica22.jpg

gwm 24.1.09

Comments are closed.